Impressum
Schlafwagen AB30 wieder instandgesetzt
25.07.2016
Schlafwagen AB30 wieder instandgesetzt

Schlafwagen AB30 erhielten ihre aktuelle Ausstattung in der ehemaligen Wagons-Lits Werkstätte Ostende. Seit damals waren 10 Wagen (von insgesamt 20 Wagen) bei den ÖBB im Einsatz. Nicht nur die technische Betreuung erfolgte seit damals durch unsere Werkstätte, sondern bereits während der Modernisierung waren die Techniker aus Wien eingebunden. Damit liegt es auf der Hand, dass bei RSI die Spezialisten für diese Wagenserie sind.
 
Im Rahmen von Kosteneinsparungen und (sinnvollen) Fuhrparkoptimierungen wurden im Dezember 2011 von der ÖBB-Personenverkehr AG sechs Schlafwagen AB30 abgestellt (vier AB30 sind immer noch im Regeleinsatz). Leider kam es dann zu verschiedenen Vandalismusschäden, wie etwa Graffitis am Wagenkasten, aufgebrochene Türen, eingeschlagene Fenster und diverse Beschädigungen an der Inneneinrichtung. Vor allem Kupferdiebe, die die elektrischen Kabel und Stecker außen am Wagen gestohlen hatten, ließen das Ende der Wagen vermuten.
Umso erfreulicher ist aber, dass es Unternehmen gibt, die den Wert der Schlafwagen erkennen. Dazu gehört auch Euro-Express, ein erfolgreiches deutsches Unternehmen, das Sonderzugreisen auf der Schiene anbietet.
Bereits im September 2015 kam es zu ersten Gesprächen, bei denen die Wiederinbetriebnahme von zwei Schlafwagen AB30 diskutiert wurde. Schlussendlich erfolgte die Auftragserteilung, so dass insgesamt drei Schlafwagen wieder in die RSI-Werkstätte kamen. Davon war der Wagen 61 81 70-70 005-7, der deutlich schwerer beschädigt war, als Ersatzteilspender vorgesehen. Die Wagen 61 81 70-70 008-1 und 61 81 70-70 010-7 galt es, wieder in Betrieb zu nehmen. Also eine Revision R2 durchzuführen und sämtliche Schäden zu beseitigen. Eine grundsätzlich einfache Aufgabe für unsere Mitarbeiter, wobei es dann doch zu unerwarteten Schwierigkeiten bei der externen Komponentenaufarbeitung gekommen ist, die aber schlussendlich auch gelöst werden konnten.
 
Wieder bereit für den Einsatz, verließen die Wagen dann am 23.06.2016 (61 81 70-70 008-1) bzw. 21.07.2016 (61 81 70-70 010-7, gemeinsam mit dem Ersatzteilspender) die RSI-Werkstätte. Wir freuen uns, dass die Wagen auch weiterhin für Reisende im Nachtverkehr eingesetzt werden und wünschen Euro-Express viel Erfolg mit den beiden Schlafwagen AB30.



 
[ZURÜCK]