Impressum
RSI auf k.u.k.-Spuren in Budapest
 
Der heurige Betriebsausflug  fand  vom 16. bis 18.09.2011 statt und führte die RSI-Belegschaft in die Hauptstadt des kaiserlich-königlichen Partnerlandes Ungarn, nach Budapest.
 
Die Abfahrt erfolgte direkt von der Werkstätte - die kurzweilige Fahrt entlang der Donau führte die 37-köpfige  Reisegesellschaft  bei schönstem Wetter nach knapp 4 Stunden nach Budapest. Nach dem  Zimmerbezug im Vier Sterne-Hotel BUDAPEST erfolgte ein gemeinsames Abendessen im adretten Vorstadt-Hotel. Wer dann noch Lust hatte, konnte mit dem Autobus ins Zentrum fahren, wo sich die Belegschaft in kleinen Grüppchen ins Budapester Nachtleben zerstreute.
 
Der Vormittag des 17. September brachte eine Stadtrundfahrt mit dem Autobus entlang der Sehenswürdigkeiten der Königsstadt: Fischerbastei, Parlamentsgebäude, Burgviertel, die Klassiker eben. Der strahlende Sonnenschein und die sommerlichen Temperaturen ließen die Stadt in seinen schönsten Farben erstrahlen.
 
Dann folgte die kulinarische Note: Das Restaurant „Regös Vendéglö“ servierte typische ungarische Köstlichkeiten in seinen urigen Kellerräumlichkeiten.

Den freien Nachmittag sollen so manche weniger zum Stadtbummel, denn zur Regeneration genutzt haben - Zusammenhänge mit dem Freizeitprogramm des vorhergehenden Abends sollen hier durchaus erkennbar gewesen sein. Dabei galt es viel zu erleben: Das Schoko-Festival „Süße Tage“ lockte nicht nur die Schokoholics in die Budaer Burg hoch über Budapest. Dabei erklommen einige den Berg per Zahnradbahn, während die Sportlicheren den Weg zu Fuß bewältigten. Für alle aber galt: Der Blick vom Stadtberg ins flache Land war überwältigend. Andere wiederum erlebten das  NEMZETI VÁGTA 2011 mit  – ein Galopp-Rennen am Heldenplatz - ähnlich dem Pallio in Siena.
 
Am Abend fanden dann aber alle wieder zusammen, als es galt, bei einer Donauschifffahrt mit Folklore und Abendbuffet in der milden Abendluft die Stadt von der Wasserseite aus zu genießen.
 
Am Sonntag, den 18. September erfolgte die Abfahrt nach Siofok am Plattensee. Dort rundete eine Kutschenfahrt und eine Reitvorführung, sowie eine kurze Fährfahrt über den Plattensee die Aktivitäten ab. Die Heimfahrt brachte alle gut zurück nach Wien - jeder Einzelne angefüllt mit Erinnerungen an Eindrücken, Erlebnissen und kulinarischen Freuden.
 
[ZURÜCK]