Impressum
Brandmeldeanlagen - Abschluss der Arbeiten im ÖBB-TS Werk Simmering
 
Im Jahr 2006 wurde nach einer internationalen Ausschreibung der ÖBB-Technische Services GmbH die inzwischen sehr intensive Zusammenarbeit mit der ÖBB im Bereich der Brandmeldeanlagen in Schienenfahrzeugen begonnen.
 
Am Anfang stand die Ausrüstung der Liegewagen Typ 59-70, die im Werk Simmering von ÖBB-TS einem Upgrade unterzogen wurden und dabei auch mit modernen Brandmeldesystemen ausgestattet werden sollten. Inzwischen wurde von RSI die Brandmeldeanlage im letzten der insgesamt 55 Liegewagen installiert und am 3 August 2010 übergeben.
 
Parallel dazu wurden von RSI auch Multifunktionswagen mit Brandmeldesystemen im Werk Simmering ausgerüstet. Mit der Übergabe der Brandmeldeanlage am letzten der 12 Multifunktionswagen 61 81 28-91 113-7 am
1. September 2010 endet somit (vorläufig) der Einsatz der RSI-Brandmeldetechniker im Werk Simmering.
 
Unser Dank gilt ganz besonders all jenen Personen der ÖBB – Technische Services und Personenverkehr – die bereits im Jahr 2006 auf RSI Austria vertraut haben und seither so konstruktiv das Thema Brandmeldeanlagen in Schienenfahrzeugen gemeinsam mit RSI weiter betreuen!
 
Aktuelle Zahlen:

insgesamt 123 Reisezugwagen der ÖBB ausgerüstet (weitere 30 Wagen bereits beauftragt)
über 3.000 Melder verbaut und mehr als 43.000 m Kabel verlegt
 
[ZURÜCK]