Impressum
Schlafwagen T2s für RoLa
12.2002 – 04.2003

Der Güterverkehr der ÖBB erwarb von den NS zwei Schlafwagen des Typs T2s, für die in Österreich das Zulassungsverfahren abzuwickeln war und die daraus resultierenden Maßnahmen umzusetzen waren. Auch entsprechende Adaptierungen für die Verwendung als Begleitwagen für  die Rollende Landstraße (RoLa) waren notwendig.

In Zusammenarbeit mit einem brandschutztechnischen Sachverständigen wurde ein Gutachten erstellt. Die Verteilerklemmstellen und elektr. Kontakte wurden gereinigt und nachgezogen. Erneuert wurden das UIC-Kabel, die Matratzen, die Bodenbeläge, die Rollos und Vorhänge sowie die Sitzbezüge.

Weiters wurde eine Kommunikationseinrichtung mit je einer Notsprechstelle an jedem Wagenende eingebaut. Die Entsorgung des im Wagen ursprünglich verbauten Asbests war ebenfalls notwendig.

Innovativ war die Entwicklung eines Notausstieges officeseitig, da im Notfall eine Fluchtmöglichkeit auch nichteinstiegsseitig gegeben sein musste.
 
[ZURÜCK]