Impressum
Design heißt heute Lösungen von morgen bereits zu Papier zu bringen.

Aufgabenstellungen wie mehr Komfort auf engem Raum, innovative Lösungen für neue Bedürfnisse wie das rollende Büro, das mobile Wohnzimmer oder Schlafwagen mit funktionellen Badezimmern werden zunächst virtuell umgesetzt – daraus entstehen Prototypen und letztlich von RSI umgesetzte komfortable Lösungen.

Das beschränkt sich natürlich nicht nur auf den Neubau von Wagen. Ebenso wird aus Ihrem bestehenden Sitzwagen so im Handumdrehen ein Komfortwaggon oder ein multifunktioneller Speisewagen. Unzählige Referenzprojekte zeugen von der diesbezüglichen Kompetenz und Erfahrung von RSI über Jahrzehnte.

PROJEKTE

Noka.European.Hotel.Train

10.2006

Die Idee eines europäischen Hotelzuges wurde bereits mehrmals angedacht. "10 Städte in 10 Tagen" sollte speziell amerikanische und asiatische Touristen ansprechen und die interessantesten Städte Europas in kürzester Zeit näher bringen.
Infra.vital

07.2006

Um das Gesundheitsbewußtsein der Mitarbeiter zu wecken, wurden von der ÖBB-Infrastruktur Betrieb AG auch innovative Konzepte angedacht. Eine Idee war eine "Roadshow", mit der die Möglichkeit von Gesundheitsuntersuchungen direkt zu den Personen gebracht werden könnte.
Upgrading und Adaptierung von ROLA-Begleitwagen

04.2006

Im Zuge der Optimierung der technischen Ausstattung an die speziellen Anforderungen der „Rollenden Landstraße“ (ROLA) erfolgte auch die Neugestaltung der Inneneinrichtung.
Infoboard

06.2004

Ebenfalls im Zuge der Modernisierung der Schlafwagen AB32s wurde für die verschiedenen Abteiltypen ein Infoboard neu konzipiert.
Nasszelle

04.2004

Komfort und optimale Nutzung der Reisezeit für Arbeit, Kommunikation und Erholung sind die "Selling Propositions" der Bahn am Reisemarkt. So konnten wir die ÖBB überzeugen, zwei Deluxe-Abteile mit multifunktioneller Nasszelle auzustatten zu lassen.
Waschtisch

05.2004

Im Zuge der Modernisierung der Schlafwagen AB32s wurde vom Auftraggeber ÖBB-PV entschieden, in den 13 T2-Abteilen neue Waschtische einzubauen. Daher wurde von RSI ein Lieferant gesucht und mit der Studie für die Fertigung eines Waschtisches und der dazugehörigen Ausstattungen nach Designvorgaben von RSI beauftragt.
Mannschaftsbegleitwagen

11.2003

NCS (Nuclear Cargo + Service) interessierte sich für die Beschaffung eines Mannschaftsbegleitwagens, der durch die Modernisierung eines Liegewagen Bcm 242 entstehen sollte.
Schlafwagen AB32s

09.2003
Als Inspiration für das allgemeine Design dieser modernisierten Wagen dienen die fünf Schlafwagen Type AB33s und das Konzept "COMFORTA" mit einigen Änderungen und Verbesserungen, die gemeinsam durch ÖBB- und RSI-Designer festgelegt werden.
Ausstellungswagen

09.2003

In Form einer Art "Roadshow" sollte der Innenraum von 8 Reisezugwagen umgestaltet werden und so für Ausstellungszwecke geeignet ausgerüstet sein. Hauptidee ist ein System aus variablen Elementen, um die verschiedenen Bereiche entsprechend den Wünschen der Aussteller zu strukturieren und auch die lineare Form des Wagens zu verändern.
Konzept Begleitwagen für Rollende Landstraße

02.2002
Für die ÖKOMBI wurde ein Konzept erstellt, wie gebrauchte Liegewagen so adaptiert werden könnten, dass sie für den Einsatz als Begleitwagen der Rollenden Landstraße geeignet sind.
Comforta

11.2000

Im Jahr 2000 wurde für die Niederländischen Bahnen (NS) eine Studie gemacht, in der der Schlafwagen der Zukunft entwickelt werden sollte. Das ging über die Konzepterstellung und Visualisierung weit hinaus – es wurde sogar ein voll funktionsfähiges Modell eines Abteiles inkl. Nasszelle im Maßstab 1:1 gebaut.