Impressum
Der fast pausenlose Betrieb von Eisenbahnwagen ist für die Betreiber einer der Schlüssel zum Erfolg

Daher heißt unsere diesbezügliche Dienstleistung schlicht und einfach Verfügbarkeit. Ob es die regelmäßigen Wartungstätigkeiten oder die vorgeschriebenen periodischen Revisionen sind, RSI bietet Ihnen perfekte Arbeit, kurze Durchlaufzeiten und technische wie rechtliche Sicherheit. Vertrauen Sie auf die Kompetenz und die Erfahrung von über einem Jahrhundert. Von der Drehgestell- und Bremsrevision über die Wartung und Reparatur etwa von Klimaanlagen und Energieversorgung bis hin zu grundlegenden Arbeiten an Fahrwerk und Rädern. Wir verfügen nicht nur über die fachlichen Fähigkeiten, sondern auch über die diversen internationalen behördlichen Zulassungen. Zu diesem Service gehört aber nicht nur die Arbeit in den Werkstätten. Unsere mobilen Service-Mitarbeiter sind auch an den verschiedenen Bahnhöfen stationiert bzw. kommen hin, wo Ihre Wagen gerade einen Einsatz erforderlich machen.

PROJEKTE

Dachraumsanierung Reisezugwagen Typ Bpm(Bauart 875.0)

2007 – 2011
Im Jahr 2007 wurde RSI mit dem Angebot für die Sanierung der Dachisolierung der Fahrzeuge Typ Bpm (Bauart 875-0) von der CityNightLine AG als Bestbieter bewertet. Damit konnte ein Vertrag über insgesamt 27 Fahrzeuge abgeschlossen werden, wobei als direkter Vertragspartner die DB AG auftrat.
Schlafwagen

laufend
Zur Kernkompetenz von RSI Austria gehört die Instandhaltung der klassischen von der ÖBB-Personenverkehr AG betriebenen Schlafwagen. Angefangen von den routinemäßigen Kontrollen und Kleinreparaturen durch RSI-Servicetechniker direkt am Bahnhof bis hin zu den sicherheitsrelevanten Checks und Revisionen in der RSI Werkstätte Wien werden die Wagen umfassend technisch betreut.
Straßenbahnen der WLB

laufend
Bereits seit vielen Jahren finden immer wieder Straßenbahnen der Wiener Lokalbahnen (WLB) den Weg zu RSI. Durch die Qualität der Arbeiten, aufgrund von fairen Preisen, aber auch durch die unkomplizierte Zusammenarbeit auf allen Ebenen sind die WLB zu treuen Kunden von RSI geworden, sodass nahezu ständig ein Fahrzeug bei RSI in Arbeit ist.
Instandsetzung des WRmz RIC 73 81 88-91 305-2 nach Verschubstoß

09.-10.2009
Nur die Nutzung aller möglichen Synergien zwischen ÖBB-TS und RSI und die Bereitschaft, ungewöhnliche und kreative Wege in der Problemlösung zuzulassen, ermöglichten es uns, diesen Auftrag gemeinsam in dieser Zeit und diesem Kostenrahmen zu bewältigen.

Ein herzliches Dankeschön und auf zahlreiche weitere gemeinsame Projekte in diesem Spirit.

Folder PDF download
Revision R2 Schlieren

2008 – 2009
Bei Reisezugwagen vom Typ Schlieren handelt es sich um bereits ältere, aber durchaus bewährte Wagen, die sowohl beim Profitcenter ErlebnisBahn für den Einsatz im Sonderverkehr, aber auch noch im Regelverkehr der ÖBB-Personenverkehr AG verwendet werden.
Insgesamt wurden 18 Wagen unterschiedlichster Varianten (Wagen mit Fahrradtransportabteil etc.) einer Revision R2 unterzogen.
Instandsetzung des Brandschadens am Bmz 73 54 21-91 003-6

Der Wagen aus dem Fundus der Tschechischen Bahnen AG wurde nach einem Brand, der ausgehend von der Hauptschalttafel das gesamte Interieur erfasst und schwer beschädigt hatte, an RSI zur Wiederinstandsetzung übergeben. Auch die teilweise ausgebrannte Inneneinrichtung bedurfte einer Generalsanierung.

PDF download
Lackierung CRD-Nahverkehrswagen

2006 - 2009
Nicht nur aufgrund der Nähe der Werkstätte und der damit verbundenen einfachen organisatorischen Abwicklung ist RSI ein geschätzter Partner der ÖBB Technischen Services GmbH. Mehrere gewonnene Ausschreibungen von Lackierungen für CRD-Wagen haben gezeigt, dass bei RSI das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.
Revision R2 eines ehemaligen Bahnpostwagens

04. - 05.2008
RSI war in der Vergangenheit als alleiniger Partner der Post
für die Betreuung/Instandhaltung der Bahnpostwagen
verantwortlich.
Instandsetzung Gesellschaftswagen 51 81 89-80 502-2

04. - 07.2007
Revision R2 und Zusatzarbeiten wie etwa Sanierung des Wagenkastens und Entfernung der Folienbeklebung mit anschließender Neulackierung.

Revision R2 Schlafwagen MU

08. -11.2006
An 3 Schlafwagen vom Typ MU, die sich im Besitz der Compagnie des Wagons-Lits befanden, wurde im Auftrag von Siemens eine Revision R2 durchgeführt.
Kaiserzug

03.2002 – 06.2005
Mit dem "Majestic Imperator" ist der ursprüngliche k.u.k. Hofsalonzug von Kaiser Franz Joseph I. und seiner Ehefrau Elisabeth aus dem Jahr 1891 wieder zu neuem Leben erweckt worden.
Liegewagen Bcm 243 - Revision R2, Adaptierung und Zulassung

09.2002 – 07.2004
Die Expansion der Rollende Landstraße brachte einen Bedarf an zusätzlichen Begleitwagen mit sich. Dem wurde der Güterverkehr der ÖBB, Rail Cargo Austria, insofern gerecht, als dass 11 Liegewagen vom Typ Bcm 243 beschafft wurden (6 exNS, 5 exDB).
Ausbesserungsarbeiten am Liegewagen 61 85 50-90 109-3

03.2004
Der Prototyp der von Siemens für die SBB modernisierten Liegewagen, mit dem auch sämtliche Versuchsfahrten durchgeführt wurden, bekam das Finish bei RSI.
Bahnpostwagen

bis 2004
RSI war in der Vergangenheit als alleiniger Partner der Post für die Betreuung/Instandhaltung der Bahnpostwagen verantwortlich.
Schlafwagen T2s für RoLa

12.2002 – 04.2003
Der Güterverkehr der ÖBB erwarb von den NS zwei Schlafwagen des Typs T2s, für die in Österreich das Zulassungsverfahren abzuwickeln war und die daraus resultierenden Maßnahmen umzusetzen waren. Auch entsprechende Adaptierungen für die Verwendung als Begleitwagen für  die Rollende Landstraße (RoLa) waren notwendig.
Lackierung Schmalspurwagen

2002
Ein Schmalspurwagen der Mariazellerbahn erhielt in der Lackierhalle von RSI eine neue Farbgebung.